3 Wege zum schnelleren Abschluss von SaaS-Geschäften mit der Salesforce Revenue Cloud

Saas Angesteller, der an einem Laptop arbeitet

3 Wege zum schnelleren Abschluss von SaaS-Geschäften mit der Salesforce Revenue Cloud

Wie lange dauert es in Ihrem Unternehmen, ein Geschäft abzuschließen? Wie auch immer die genaue Antwort lautet, die Botschaft dahinter ist wahrscheinlich: ‚ZU lange‘. Verkaufen ist ein Wettlauf mit der Zeit und es ist keine Überraschung, dass Sie Ihre Prozesse beschleunigen wollen. Aber Ihren Mitarbeitern einfach zu sagen, dass sie schneller arbeiten sollen, wird nicht ausreichen. Selbst die geschicktesten Fahrer werden den Wettbewerb nicht gewinnen, wenn sie nicht über ein ausreichend gutes Auto verfügen. Und in ähnlicher Weise wird das motivierteste und fleißigste Team nicht alleine dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen auf dem SaaS-Markt an erster Stelle steht. Es sei denn, Sie stellen ihnen das modernste System zur Verfügung, das einen effizienten Verkauf ermöglicht. Im Folgenden haben wir 3 Ideen beschrieben, wie einer der Superstars unter den Vertriebstools – Salesforce Revenue Cloud – dabei helfen kann, SaaS-Geschäfte schneller abzuschließen und Ihr Unternehmen auf die Überholspur zu bringen.

Reduzieren Sie die Anzahl der möglichen Produkte bei der Angebotserstellung

Damit das Produkt verkauft werden kann, muss es zunächst aus dem Produktkatalog ausgewählt werden. Oftmals handelt es sich bei den Einträgen in Tabellenkalkulationen nur um verschiedene Varianten eines Produkts.  Sie unterscheiden sich in Attributen wie Abonnementdauer, Kundenstandort oder Größe. Einige Varianten werden nicht einmal mehr verkauft und werden nur zu Abrechnungszwecken im Falle von Altgeschäften aufbewahrt. Durch die Darstellung all dieser Daten wächst der Katalog heillos an. Und um einen Service zu finden, müssen Vertriebsmitarbeiter durch Hunderte von irrelevanten Optionen blättern, was sowohl zeitaufwändig als auch frustrierend ist. 

Um Produktivitätsverluste zu vermeiden, bietet die Salesforce Revenue Cloud die Möglichkeit, Ihren Produktkatalog einfach und schnell durchsuchbar zu halten. Für den Fall, dass derselbe Service verschiedene Verkaufsoptionen hat, wird die Preisgestaltung automatisch basierend auf den gewählten Attributen angepasst. Wenn es Optionen gibt, die nur als Teil eines Pakets verkauft werden können, werden sie nur angezeigt, wenn die übergeordnete Option ausgewählt ist. Auf diese Weise verlieren sich Ihre Mitarbeiter nicht in überdimensionierten Kalkulationstabellen und können sich stattdessen auf die sinnvollen Gespräche mit den Kunden konzentrieren, um den besten Kundennutzen zu liefern und langfristige Beziehungen aufzubauen.

Automatisieren Sie die Korrektheit von Angeboten, und schließen Sie SaaS-Geschäfte schneller ab

Verkaufen ist kein Selbstläufer. Vor allem, wenn man die Komplexität der technischen Details und Abhängigkeiten von SaaS-Produkten bedenkt. Diese, kombiniert mit strengen Businessregeln und gesetzlichen Vorschriften, lassen reichlich Raum für menschliche Fehler. Falsche Angebote lassen Sie in den Augen der Kunden nicht nur unprofessionell und inkompetent aussehen, sondern es kostet auch unnötig Zeit, den Fehler zu korrigieren. 

Aus diesem Grund bietet die Salesforce Revenue Cloud Ihnen mit Einschränkungen, Produkt- und Preisregeln, eine automatische Durchsetzung der Genauigkeit von Angeboten. Diese werden entsprechend der Business-Logik Ihres Unternehmens konfiguriert, sodass nur Optionen, die sinnvoll und stimmig sind, zusammen verkauft werden können. Mit dieser Lösung gewinnen Sie nicht nur die Zeit zurück, die Sie mit fehlerhaften Angebotsanpassungen verbracht haben, sondern es wird auch ein Leichtes sein, einen neuen Vertriebsmitarbeiter einzuarbeiten. Was früher stundenlanges, intensives Training erforderte, wird jetzt zum Kinderspiel!

Automatisieren Sie die Prozesse der Angebotsunterzeichnung und des Abschlusses

Aber selbst das beste Angebot ist bedeutungslos, wenn es nicht schließlich unterzeichnet wird. Um den Kunden zu gewinnen, sollte das Angebot so überzeugend wie möglich präsentiert werden. Aus diesem Grund verbringen Vertriebsmitarbeiter viele Stunden in Texteditoren, erstellen sorgfältig Tabellen mit den gekauften Artikeln und aktualisieren eifrig ihre Preisangaben und Vertragsdetails. Sobald das PDF fertig ist, schicken sie es per E-Mail an den Kunden und warten auf dessen Zustimmung. 

 

Sie warten,

und warten,

 

aber halt … gibt es eigentlich noch etwas zu tun? Natürlich sind Prozesse wie Bestellung, Rechnungsstellung und Buchhaltung noch nicht abgeschlossen, aber wer sagt, dass sie von einem Mitarbeiter erledigt werden müssen? Die gute Nachricht ist, dass all diese Prozesse ganz einfach automatisch in Salesforce Revenue Cloud durchgeführt werden können, sobald der Kunde das Angebotsdokument unterzeichnet. Die Aktionen können dank der Integration des E-Signatur-Tools, das direkt in der CRM-Plattform verfügbar ist, in Echtzeit ablaufen. Und es geht nicht nur um die elektronische Unterschrift, sondern auch um den gesamten Prozess der Angebots-PDF-Erstellung. Leicht konfigurierbare, Datensatz-basierte und dynamische Angebotsvorlagen sind ebenfalls Teil der Lösung!

 

Keine unnötige manuelle Arbeit mehr. Keine verschwendete Zeit mehr.

Und denken Sie daran: Zeit ist Geld.

 

Lassen Sie uns über eine Einführung der Salesforce Revenue Cloud in Ihrem Unternehmen sprechen. Kontaktieren Sie uns und schließen Sie SaaS-Geschäfte schneller ab!

Wir laden Sie auch dazu ein, uns auf LinkedIn oder XING zu folgen.

Artikel von Maria Bajena.