Maximale Investitionsrentabilität durch CRM von Salesforce

Denken Sie über die Einführung eines CRM-Systems in Ihrem Unternehmen nach? Oder haben Sie es bereits getan und wollen sein Potenzial voll ausschöpfen? Heute erfahren Sie, wie Sie die Rentabilität einer Investition in eine Plattform zu schätzen lernen, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Kunden richtig zu betreuen. CRM von Salesforce bietet Ihnen alles, was Sie brauchen, und noch mehr!

CRM od Salesforce

1. Nach den Wolken greifen

 

Die Einführung des Kundenmanagementsystems ist ein Durchbruch für Unternehmen. Es ist eine große Investition – die Unternehmensleitung rechnet mit Rentabilität, aber auch damit, dass es sich in reale Gewinne umsetzen lässt. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es bei CRM nicht nur darum geht, präsent zu sein – es muss den Kunden in den Mittelpunkt stellen und auch das Engagement und die Zufriedenheit der Mitarbeiter und den Umsatz Ihrer Organisation steigern.

Alle großen CRM-Systemanbieter setzen auf Cloud Computing. Cloud-Lösungen sind in erster Linie bequem – Ihr Unternehmen benötigt keine lokale Infrastruktur, und die IT-Spezialisten müssen keine Zeit mit Software-Updates, Wartungsarbeiten oder der Lösung technischer Probleme verschwenden. Darüber hinaus gibt es in der Cloud keine Beschränkungen – das bedeutet, dass Sie Ihr Unternehmen frei skalieren können, da Sie wissen, dass Ihnen der Platz für die Daten nicht ausgehen wird.

 

2. Gut geschützte Datenwolke

 

Wie sieht es mit der Sicherheit aus? Die Tatsache, dass sich wichtige Daten Ihrer Organisation auf den Servern eines anderen Unternehmens befinden, kann die Frage aufwerfen, wie sensible Informationen geschützt werden sollen. Das ist verständlich, schließlich sind Cloud-Computing-Technologien noch verhältnismäßig jung und viele Leute wissen nicht – und müssen auch nicht wissen – wie es eigentlich funktioniert.

Woher stammen diese Bedenken? Zunächst einmal kommen sie aus unserer Denkweise. Schließlich scheint es, dass die Daten unseres Unternehmens umso sicherer sind, je näher wir dran sind. Wenn wir sie also auf einem Server in unseren eigenen Räumlichkeiten speichern, sind sie bestimmt sicherer… oder?

Denken Sie daran, dass SaaS-Anbieter (Software as a Service) auf die Speicherung von Informationen in der Cloud spezialisiert sind. Ihr Hauptziel ist es maximale Sicherheit für die ihnen anvertrauten Daten zu bieten – davon leben sie. Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, was für ein großer Imageschaden ein Leck in der Cloud wäre! Heutzutage müssen alle SaaS-Lösungen so sicher wie möglich sein – und sind es auch. Unternehmen schützen Ihre Daten vor Diebstahl, Zerstörung, Überschwemmung oder Feuer, und moderne Serverräume von Cloud-Anbietern werden wie echte Festungen geschützt!

Man sollte auch daran denken, dass ein Datenleck ungewollt sein kann. Es wird immer beliebter, eigene Geräte am Arbeitsplatz zu nutzen (sogenanntes BYOD – bring your own device), so dass Unternehmen unter Umständen komplett die Kontrolle darüber verlieren, wo sich ihre sensiblen Informationen befinden. Die privaten Computer der Mitarbeiter werden zum „Einfallstor“, durch das die Daten Ihres Unternehmens leicht nach außen gelangen können, auch ohne den bösen Willen der Mitarbeiter! Bei Lösungen von Salesforce ist höchste Sicherheitsqualität Standard – Begrenzung der Anzahl von IPs, von denen Sie auf die Cloud zugreifen können, die Zwei-Schritt-Anmeldung oder die Verwendung von TLS-Verschlüsselung ab Version 1.1 sind nur einige Beispiele.

3. Jederzeit und überall Zugriff mit CRM von Salesforce

 

Heutzutage geht es beim Führen eines Unternehmens nicht nur um den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen. Um am Markt zu bestehen und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, müssen Sie Ihren Kunden etwas mehr bieten – und dafür brauchen Sie ein gutes CRM. Gut, das ist in diesem Zusammenhang – mobil. In einer sich schnell verändernden Welt brauchen Sie rund um die Uhr Zugang zu einer Plattform, die Ihre Kunden bedient. Außerdem müssen Sie in der Lage sein, Ihr CRM überall auf der Welt und zu jeder Tages- und Nachtzeit zu nutzen. Ihre Vertriebsmitarbeiter dürfen nicht die Gelegenheit verlieren, die Transaktion abzuschließen – im 21. Jahrhundert ist ein stabiler Zugang zur CRM-Plattform ein Muss, ungefähr so wie eine permanente Internetverbindung oder der Besitz eines Smartphones. Die erfolgreichsten Unternehmen sind auf ihre Kunden fokussiert – es heißt „der Kunde ist König“, aber kein Kunde kann als König behandelt werden, wenn man dabei nicht die richtigen Werkzeuge einsetzt.

Mit der Zeit wird Ihr Unternehmen wachsen und Sie benötigen ein mehrstufiges Kundenbeziehungsmanagement-Center, das Bindeglied Ihrer gesamten Kundenkommunikation. Mit Salesforce-Lösungen können Sie die Kunden in den Mittelpunkt stellen, was heutzutage der Schlüssel zum Erfolg ist.

 

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie CRM funktionieren sollte – kontaktieren Sie uns! Wir sagen Ihnen auch, wie Sie Ihr Team auf die Einführung des neuen Systems vorbereiten und den Wandel bewältigen können… zum Besseren!

Aktuelle Informationen zu uns und unseren Veranstaltungen finden Sie auf unseren Profilen bei XING, Linkedin und Facebook.